Neuigkeiten

Auf dieser Seite können Sie die Nachrichten über die Aktivitäten des Deutsch-Belarussischen Unternehmerrats lesen.

Offizieller Besuch des Staatssekretärs des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie mit Wirtschaftsdelegation nach Belarus

Ost-Ausschuss – Osteuropaverein (OAOEV) / Unternehmerrat, 27.09.2019

Staatssekretär Dr. Ulrich Nußbaum reiste vom 25. bis 27. September mit einer Unternehmerdelegation in die Republik Belarus. Delegation wurde von Torsten Weber (REMONDIS International GmbH), dem Sprecher des Arbeitskreises Belarus im Ost-Ausschuss – Osteuropaverein (OAOEV), sowie von OAOEV-Geschäftsführerin Ute Kochlowski-Kadjaia geleitet.

Im Rahmen des offiziellen Besuches waren Treffen mit den Wirtschafts- und Finanzministern der Republik Belarus, dem stellv. Minister für auswärtige Angelegenheiten, Besuche der belarussischen Unternehmen und des Industrieparks „Great Stone“, Gespräche mit Repräsentanten der deutschen Wirtschaft im Land sowie auch die Teilnahme am 10. Tag der Deutschen Wirtschaft in Belarus vorgesehen.

Bei der Reise von Staatssekretär Nußbaum wurde der Unternehmerrat durch den Ko-Vorsitzenden von der belarussischen Seite Sergey Novitsky (Henkel) vertreten.

Belt and Road Forum für Regionale Kooperation und Entwicklung fand in Minsk statt

BELTA - Nachrichten aus Belarus / Unternehmerrat, 04.07.2019

Rund 500 Gäste aus über 20 Ländern nahmen am Belt and Road Forum für Regionale Kooperation und Entwicklung am 2. Juli 2019 bei dem Chinesisch-Belarussischen Industriepark „Great Stone“ teil. Darunter sind Regierungsvertreter, Leiter von Wirtschaftsverbänden, Investmentfonds und Banken sowie große Unternehmen aus den europäischen und asiatischen Regionen. Das Hauptthema des Forums war „Offener Park „Great Stone“ als Beispiel für globale Möglichkeiten“. Das Projekt gehört zu den größten Projekten Chinas im Ausland. Internationale Häfen- und Eisenbahnvertreter hatten ebenso die Möglichkeit, logistische Möglichkeiten der jeweiligen Standorte entlang der Neuen Seidenstraße zu präsentieren. Containerknotenbahnhof wird im Industriepark Great Stone ab 2020 gebaut, die Inbetriebnahme des Terminals ist für 2021 geplant. Somit soll der Park auch zu einer wichtigen logistischen Drehscheibe in der Region werden.

Jährliche Sitzung des deutsch-belarussischen Unternehmerrates in Minsk

Unternehmerrat / BELTA - Nachrichten aus Belarus, 01.07.2019

Am 1. Juli fand die jährliche Sitzung des Unternehmerrates bei der IHK Belarus in Minsk statt, die von den beiden Ko-Vorsitzenden des Rates Felix Zimmermann und Sergey Novitskiy eröffnet wurde. In Belarus dient IHK als Plattform des Unternehmerrates, der Leiter Wladimir Ulachowitsch lobte die effektive Arbeit des Rates in seinem Grußwort. In der Sitzung nahmen Vertreter der deutschen und belarussischen Unternehmen und relevanten Organisationen sowie Vertreter belarussischen Außen- und Kommunal- und Wirtschaftsministerien und Freien Wirtschaftszonen teil.

Während des Treffens wurden Perspektiven für die Handels-, Wirtschafts- und Investitionszusammenarbeit zwischen belarussischen und deutschen Unternehmen und Organisationen erörtert, einschließlich Fragen der Zusammenarbeit in den Bereichen Verkehr und Logistik, IT, der effizienten Nutzung natürlicher Ressourcen u.A., bestehender problematischer Fragen der bilateralen Zusammenarbeit und Vorschläge zu deren Lösung. 

Ebenso wurde während der Sitzung in Minsk die Vereinbarung über den Unternehmerrat von beiden Ko-Vorsitzenden unterschrieben.

Minsk in TOP 10 der attraktivsten Städteziele in Europa

Hamburger Morgenpost, 24.06.2019

Das Reiseportal „Travelcircus“ verglich 100 beliebte Städte in Europa miteinander, die jährlich über 300 000 Besucher haben, um beste Stadt zu ermitteln. Ergebnisse überraschten. Solche bekannten Ziele wie Barcelona, Paris und London schafften nicht unter die TOP 35. Dafür landete Kiew auf Platz 1, die ukrainische Hauptstadt punktete mit besonders vielen Museen und Wellnessangeboten pro Tourist, auch mit seiner Shopping- und Restaurantvielfalt. Minsk rundet die TOP 10 der Rangliste ab und beweist somit, dass es ein Besuch Wert ist. Zum Vergleich ist Berlin mit Platz 67 das beste unter Städtereisezielen in Deutschland.

Hamburg verstärkt Beziehungen zu Belarus

Hafen Hamburg, 21.06.2019

Eine Delegation der Freien und Hansestadt Hamburg, angeführt von Dr. Torsten Sevecke, Staatsrat der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI), besuchte Belarus, um die wirtschaftlichen Beziehungen zu stärken. In Minsk unterzeichneten Ingo Egloff, Vorstand von Hafen Hamburg Marketing, und Nikolai Gorbel, Vorsitzender der Belarusian Association of International Forwarders (BAIF) ein „Memorandum of Understanding“ zur weiteren Vertiefung der Kooperation im Güterverkehr zum und vom Hamburger Hafen. „Belarus ist ein stetig wachsender Partner im Hinterland des Hamburger Hafens und ist ein wichtiges Transitland der Neuen Seidenstraße. Uns ist eine partnerschaftliche Beziehung sehr wichtig“, so Egloff.

1 / 6

Please reload

© 2019 by Deutsch-Belarussischer Unternehmerrat.